Antworten auf Fragen am Eröffnungstag

Zunächst einmal ganz herzlichen Dank für die vielen tollen und motivierenden Feedback-Einträge auf unserer ausgelegten Liste am Eröffnungstag!!!

Im Folgenden gibt es Antworten zu den Fragen und Anregungen, die auf dem Feedback-Bogen dabei waren:

Ich wünsche mir mehr Obst- und Gemüseauswahl, z.B. Pastinaken und Rote Beete

Das Angebot war zur Eröffnung umfangreich und sehr frisch, wird zunächst mal immer wieder ausgebaut und angepasst. Ich muss mal schauen, welche Produkte wirklich gefragt sind - rote Beete, Pastinaken, Auberginen, Avocado, Kiwi, Lauch, Zitronen waren diese Woche ab Montag mit dabei. Da mein Ziel aber auch an dieser Stelle weg von der Wegwerfgesellschaft führt, werde ich nicht ständig ALLES anbieten und dann wegschmeissen, was nicht gekauft wird - sind Produkte 'Ladenhüter', kann ich das Angebot somit nicht aufrecht halten. Hier werden wir erst Erfahrungswerte abwarten müssen.

Für das Leergewicht der Dosen sollte ein Folienstift verwendet werden statt Kreppband; es sollte außerdem ein Stift pro Regal vorhanden sein

Punkt 1 ist bereits der Fall. Als du den Wunsch geschrieben hast, hatte vermutlich jemand den Stift gerade für das Beschriften irgendwo anders in Verwendung... 😉

Wir werden einfach viel mehr Stifte auslegen, so dass überall welche eingesetzt werden können.

Bio-Kaffeebohnen als milde Sorte für die Handfilterung wären schön.

Die Sorte, die aktuell im Angebot ist, hat einen kräftigen Geschmack, ist aber sehr bekömmlich und säurearm. Sofern wir weitere schöne Sorten finden, stocken wir das Angebot gerne noch auf. Momentan gibt es Kaffee für die Filtermaschine, für Handfilterung und Espresso und alle drei weisen eine sehr hochwertige Qualität aus. Nicht ganz billig, aber schmecken toll, sind fair gehandelt und magenfreundlich...

Eine Mühle für Ölsaaten wäre toll

Kaffeemühle und Getreidemühle sind da - ob wir noch um eine Ölsaatenmühle erweitern, kann ich aktuell noch nicht sagen.
Die Getreidemühle hatte kleinere Startschwierigkeiten in der ersten Woche, läuft aber übrigens jetzt problemlos...

Produkterweiterungswünsche

Es gab bereits einige Erweiterungswünsche, die leider nicht alle erfüllbar sind.

Die ganze Unverpackt-Bewegung steckt noch in den Kinderschuhen, auch wenn die ersten Läden schon seit über zwei Jahren existieren. Zulieferer stellen sich erst nach und nach auf diesen neuen Bedarf um. Daher gibt es viele Produkte leider nach wie vor nicht so zu kaufen, wie wir es für das Unverpackt-System benötigen. Es gibt auch regionale Unterschiede (so kann man z.B. in München an Hafermilch in Pfandgläsern kommen, bei uns aber nicht... 🙁 ). Wir geben uns alle Mühe, so viele Dinge zu bekommen wie eben geht, aber es gibt leider auch Grenzen. Natürlich kaufe ich in diesen Fällen nicht einfach Kleinmengen und fülle sie um...das wäre ein totaler Prinzipienbruch!
Chiasamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Stracciatella-Joghurt wurden nicht rechtzeitig geliefert, stehen seit Mitte der ersten Woche aber nun zur Verfügung!

Wie, die Seifen sind doch in Plastik verpackt???

Nein, sind sie nicht. Das vermeintliche Plastik ist zu 100% biologisch abbaubarer Zellstoff. Meine sehr ökologisch eingestellte Seifenlieferantin hat dringend empfohlen, diese beizubehalten, um die Qualität und Aromen der Seifen zu erhalten...

Der Käse wird in Plastik angeboten?

Nein, auch hier ist keine 'normale' Frischhaltefolie im Spiel, sondern ebenfalls zu 100% biologisch abbaubare Folie. Diese liegt auch immer an der Theke aus, so dass sich jeder ein Bild des Materials machen kann.
Käse muss leider eingewickelt werden, da er sonst austrocknet. Eine Käseglocke bietet auch keine Lösung, da der Käse darunter schwitzt.

Vegane Lebensmittel extra kennzeichnen

Vegane und vegetarische Lebensmittel sind aktuell über die Inhaltsstoffe erkennbar. Damit die Suche erleichtert wird, werde ich eine Liste anfertigen, in der alle Artikel gelistet sind, die den Gruppen zu zuordnen sind. Die Schilder mit den Inhaltsstoffen, Allergenen etc können nach und nach ebenfalls um die Info erweitert werden.

Bitte gleiche Preise beim Müsli anbieten, damit man sie mischen kann

Dieser Wunsch kann leider nicht erfüllt werden (Warenwirtschaftsdurcheinander...). Mischen ist dennoch kein Problem: es stehen Edelstahl-Schüsseln zur Verfügung, die genau dafür gedacht sind: Basisprodukt in den Behälter füllen und über die Schüssel dann die weiteren Zutaten sammeln.

Essig und Öl bitte in Abzapfbehältern anbieten

Dieses System steckt noch in der Planung, weil noch keine zufriedenstellende Lösung gefunden wurde. Letztlich wird wohl ein Mischsystem aus abzapfbaren Artikeln und Produkten in Glasflaschen entstehen, da manche Sorten entweder gar nicht in z.B. Edelstahlbehältern zum Zapfen verkauft werden dürfen, Sorten nicht in Großmengen käuflich erhältlich sind oder Konsistenzprobleme auftreten können.